Machen Sie Ferien auf Teneriffa in einem Ferienhaus oder einer Ferienwohnung  abseits vom Massentourismus.  Zahlreiche Ferrienwohnungen und Ferienhäuser. Angebote zu Fincas und Landhäuser. Teneriffaplus.de - Ihr Internetportal. Die Insel Teneriffa, so individuell wie Sie.
Home Infos Aktiv Urlaub Impressum Mobil im Urlaub

Ferien im Süden >                                                                                                                                                                                       Süd

im Norden >

Hotels >

 

zurück zu Teneriffa Tauchen

Tauchen auf der Insel Teneriffa mit Wannadive Dive Centre

Die Boote von der Tauchschule Wannadive auf Teneriffa bringt die Taucher 3 mal täglich zu mehr als 20 ausgesuchten und ungewöhnlichen Tauchplätzen. Die Tauchschule Wannadive auf Teneriffa bietet den Tauchern alle Kurse, von PADI Open Water bis zur Tauchlehrer Ausbildung, an. Unterwasser Fotografie und Tieftauchen wird selbstverständlich auch angeboten.
Das Wannadive Centre auf Teneriffa ist ein Familienbetrieb mit einer internationalen Crew, die dem Taucher beim Tauchen Sicherheit und Tauchspass bieten.
Tauchen auf Teneriffa ist durch die ganzjährig milde Wassertemperatur, den guten Sichtverhältnissen und schönen Felsformationen immer für jeden Taucher ein unvergessliches Erlebnis.
Schnupper Tauchgänge werden auch täglich für interessierte Urlauber von einem erfahrenen Tauchlehrer am Hausriff oder vom Boot angeboten.
                 Teneriffa Tauchen Teneriffa Tauchen                                                                                   Bilderquelle.
www.wannadivingtenerife.com

Folgende Tauchplätze werden den Tauchern von Wannadive Dive Centre auf Teneriffa angeboten:

  • El Meridian: Max 30 Meter                                                                                                                       El Meridian ist ein Wrack und liegt nur ca. 10 Minuten von dem Tauchcenter Wannadiving Teneriffa entfernt. Das Wrack, eine alte Segelyacht mit 20 Meter Länge, wurde 2005 versenkt in ca. 30 Meter Tiefe umgeben von Gesteinsriffen. Hier erwarten den Taucher verschiedene Rochenarten. Nur für erfahrene Taucher geeignet.
  •                                                    Teneriffa Tauchen                                                                                                                               Bildquelle. www.wannadivingtenerife.com

  • El Balito: Max 30 Meter  Level: 1 + 2                                                                                                          In 30 Minuten per Boot erreichen die Taucher El Balito. Nischen und Lücken zwischen den bizarren Gesteinsblöcken beherbergen viele Meersbewohner. Seeanemonen, Putzergarnelen, Seeschwämme, Krabben, Garnelen und Hummer sieht der Taucher beim Tauchen in El Balito. In ca. 28 Meter Tiefe können Taucher einen Stachelrochen sehen. Das Highlight des Tauchgangs ist jedoch eine Höhle in 6 Meter Tiefe. Hier taucht der Taucher in einem Pool voller Licht und Blasen auf.

     
  • Marazul: Max 20 Meter  Level 1 + 2                                                                                                           Ein gemütlicher Tauchgang an einem Riff entlang ist Marazul . Hier sieht der Taucher einen grossen Schwarm Gelbflossengrunzer, Barrakudas, Trompetenfische und ab und zu Rochen.
  •                                                    Teneriffa Tauchen                                                                                                                                 Bildquelle. www.wannadivingtenerife.com

  • Playa Paraiso: Max 24 Meter  Level 1 + 2                                                                                                   Hier ankern die Taucher an einem Gesteinsriff zwischen 2 Unterwasser Canyons. Hier erwarten die Taucher beim Tauchen Schwärme von Brassen und Barrakudas, Papageienfische, Tintenfische, Trompetenfische, Moränen und Glassaugen.
     
  •                Teneriffa Tauchen   Teneriffa Tauchen                                                                                   Bilderquelle. www.wannadivingtenerife.com


  • El Puertito: Max 12 Meter Level 1                                                                                                                 Die Bucht des Fischerdorfs El Puertito ist perfekt für Trainings Tauchgänge und auch für erfahrene Taucher. Hier kann beim Tauchen gut fotografiert werden. Aufs Bild kommen dann Seeschildkröten, Schmetterlings- und Bullenrochen, Kraken, Tintenfische und viele andere Fische
  •  

  • La Caleta: Max 20 Meter  Level 1 + 2.                                                                                                                                  Das La Caleta Riff besteht aus zwei Gesteinsinseln, welche sich unter Wasser als 10 Meter hohe Riffwand mehr als 100 Meter lang durch den Sand fortsetzen. Beim Tauchen sieht der Urlauber einen Schwarm Gelbflossengrunzer und unter einem Überhang kann er schlafende Stachelrochen erblicken. Ein einfacher Nachmittagsauchgang.
     
  • Pecios Gemelos: Max 22 Meter Level 2.                                                                                                                                Hier sind 2 kleinen Wracks vor dem Hafen Puerto Colon versenkt worden. Der Tauchplatz einfach für Taucher mit wenig Erfahrung. Beim Tauchen erblickt der Taucher einen Schwarm Gelbflossengrunzer, Moränen, Drachenköpfe und Gespensterkrabben, die alle die Wracks bewohnen. Ebenfalls ideal beim Tauchen zu fotografieren.
     
  • Las Vistas, House Reef: Max 12 Meter                                                                                                                                 Unser „Hausriff“ ist gegenüber der Tauchbasis. Von hier können die Taucher direkt ins Meer marschieren. Das Riff ist klein, jedoch beim Tauchen sieht man Brassen, verschiedene Riffbarsche Eidechsen- und Pufferfische sowie Meerpfauen. Manchmal sehen die Taucher auch kleine Engelshaie, Rochen, Tintenfische und Kraken.

     
  •  Roncadores Palm Mar: Max 18 Meter Level 1 or 2.                                                                                                          Die Taucher ankern direkt an der Kante eines weitläufigen Vulkancanyon. Hier sieht man beim Tauchen immer wieder etwas neues. In 14 Meter Tiefe gelangen die Taucher über Sand und Steine langsam zur Tiefe von 25 Meter. Auf dem Weg hinab sehen die Taucher  Gelbflossengrunzersschwarm, Barrakudas und Grunzer.

     
  • Cueva de Palm Mar: Max 40 Meter  Level 2 + 3                                                                                                                 Für fortgeschrittene Taucher ein absoluter Höhepunkt ist dieser Tauchgang. Wundervolle Sichtweiten, eine misteriöse Höhle und zum fürchten aussehende Raubfische. Nach 30 Meter Tiefe gelangen die Taucher zum Eingang einer Höhle. Auf dem Weg sehen die Taucher dunkle Felsspalten mit verschiedene Moränen. Das Innere der Höhle ist ein Geheimnis. Viele weitverzweigte Tunnel führen hindurch und haben vielen Tauchern ihr Leben genommen, als diese die Höhle erforschen wollten.

  •                Teneriffa Tauchen   Teneriffa Tauchen                                                                                       Bilderquelle.
    www.wannadivingtenerife.com

  • Cueva de Neptuno. Max 24 bis 30 Meter Level 2 + 3                                                                                     Die Höhle ist klein und wunderschön. Beim Tauchen sieht man leuchtend rote Glassaugen, Moränen und ab und an Stachelrochen. Nachdem die Taucher die schöne Höhle verlassen haben, driften sie mit der Strömung um die umliegenden Canyons. Im Winter sieht der Taucher Engelshaie und Rochen. Ganzjährig ist dieser Tauchgang beliebt.

     
  • Montaña Guaza. Max 18-24 Meter Level 1 + 2                                                                                                                   Dieser Tauchplatz ist bei rauher See noch gut zum Tauchen geeignet. Viele Riffbewohner und manchmal sogar Delfine sieht der Taucher.

     
  • El Condesito: Max 18 Meter Level 1-3                                                                                                       Die El Condesito war ein Zementfrachter und ist vor ca. 30 Jahren an der Küste Teneriffas zerschellt. Ein einfacher Tauchgang. Das Wrack, mit einer Länge von 30 Metern, liegt nur in 16 Meter Tiefe, das dem Deck auf nur 10 Meter Tiefe. Beim Tauchen sieht der Urlauber grosse Trompetenfische. 

  •  
  • Los Cañones: Max 40 Meter  Level 2 or 3.                                                                                                   Ein Highlight für fortgeschrittene Taucher ist dieser Tauchgang auf der Insel Teneriffa. Hier herrscht eine starke Strömung, der Abstieg wird entweder am Ankerseil oder frei getaucht, die Entscheidung wird immer vor Ort getroffen. In 30 Meter Tiefe finden die Taucher eine Steilwand, welche auf 70 Meter abfällt. Beim Tauchen blickt der Urlauber in den Abgrund. Gigantische vulkanische Canyons, riesige Barracudas und Zackenbarsche erblickt der Taucher.
                        
  • Roncadores del Faro: Max 20 Meter  Level 1, 2, 3
    An der südlichste Spitze Teneriffas liegt der Leuchtturm El Faro. Den Taucher erwarten wundervolle Basaltsteinsäulen und kleine Höhlen. Viele Fische, wie Zebrabrassen, Papageienfische, Tintenfische, Barracudas, Trompetenfische, Kraken und Gelbflossengrunzer (Roncadores).
     
  • El Aquario: Max 20 Meter Level 1
    Ein kleines Wrack findet der Taucher hier, welches auf Sandboten in der Nähe eines Gesteinsriff versenkt wurde. Hier finden die Taucher immer große Horden von gewöhnlichen Stachelrochen, Schmetterlingsrochen oder grosse Atlantische Stachelrochen.
  •  

  • Wannadive Dive Centre
  • Email: info@wannadivingtenerife.com         
  • Tauchbasis Tel: +34 922 796 186         
  • Marc   +34 678 367 574           
  • Ramona   +34 625 264 953
  • www.wannadivingtenerife.com  
  • Copyright © 2004 - 2013 Teneriffaplus                 Partnerseiten - Sitemap