Machen Sie Ferien auf Teneriffa in einem Ferienhaus oder einer Ferienwohnung  abseits vom Massentourismus.  Zahlreiche Ferrienwohnungen und Ferienhäuser. Angebote zu Fincas und Landhäuser. Teneriffaplus.de - Ihr Internetportal. Die Insel Teneriffa, so individuell wie Sie.
Home Infos Aktiv Urlaub Impressum Mobil im Urlaub

Ferien im Süden >                                                                                                                                                                                       Süd

im Norden >

Hotels >

zurück zu Sehenswürdigkeiten auf Teneriffa

Themenpark Frontos in el Sauzal in Norden von Teneriffa - Sehenswürdigkeit auf Teneriffa
Der Themenpark Frontos in dem Ort el Sauzal im Norden von Teneriffa ist sicherlich eine Sehenswürdigkeit. In diesem Themenpark Frontos in el Sauzal im Norden von Teneriffa erfährt der Besucher eine Menge über Weinanbau und Weine. Ebenfalls befindet sich ein weiterer Themenpark Frontos im Süden der Insel Teneriffa zwischen Granadilla de Abona und Chimiche. In dem Besucherzentrum im Themenpark Frontos befindet sich ein Besucherzentrum wo die Agrarerzeugnisse der Finca angeboten werden. Hier befindet sich auch die Bodega Tierra de Frontos. Die Bodega Tierra de Frontos liegt
Ctra. Gral. TF-28, Km. 70,2
Granadilla de Abona
Teneriffa
Telefon: 0034 922 777 253
eMail: bodega@tierradefrontos.com
WWW: http://www.tierradefrontos.com
Diese Bodega wird ähnlich wie einem französischen Chateau geführt. Die Reben stammen selbstverständlich aus eigenem Anbau und durch die kontrollierte Produktion wird Wein auf höchster Qualität erzeugt.
Das Restaurant und die Bodega Frontos befinden sich auf einem privaten Grundstück. Bei stilvoller Atmosphäre werden ein ausgewähltes Essen sowie hervorragende Weine serviert.
Der Themenpark Frontos liegt auf einer Fläche von 540.000 qm und war früher ein reiner Familienbetrieb.

Sehenswürdigkeiten auf Teneriffa - Das Weinmuseum im Nordosten Teneriffas    siehe auch Weine Teneriffa
„La Baranda“ ist das sogenannte Haus des Weines und dient der Förderung von Qualitätsweinen aus Teneriffa. Das aus dem17. Jahrhundert stammende Gutshaus wurde liebevoll restauriert und somit jedem, dem Einheimischen wie auch den Teneriffa-Urlaubern, kostenlos zugänglich gemacht. Hier im „La Baranda“ auf Teneriffa finden Sie auch das „Inselmuseum des Weinanbaus und Weines von Teneriffa". Dieses Weinmuseum im „La Baranda“ in El Sauzal auf Teneriffa ist weit über die Inselgrenze hinaus bekannt.
Es gibt 5 Weinanbaugebiete auf der Kanareninsel Teneriffa. Zu diesen Weinanbaugebieten auf Teneriffa gehören: Valle de Güimar, Tacaronte Acentejo, Cumbres de Abona, Valle de la Orotava und Ycoden-Daute-Isora. Auf Teneriffa zählt La Orotava zu einem der bekanntesten Weinanbaugebiete. Daher wurden 19 Weine in La Orotava mit 80 von 100 möglichen Punkten prämiert. Auf Teneriffa in Güimar wurden dagegen 26 Weine mit 80 und mehr Punkten prämiert und in Ycoden-Daute-Isora wurden 24 Weine mit mehr als 80 Punkten prämiert. 29 Weine wurden in Cumbres de Abona prämiert. In der Weinstube können Besucher die Weine aus diesen 5 Weinanbaugebieten probieren.    
Teneriffa verfügt über 146 verschiedene Weinsorten, von denen Sie eine Vielzahl käuflich in dem Fachgeschäft günstig erwerben können. Auf Teneriffa wurden im Jahr 2008 allein 8.000.000 Kilo Trauben geerntet, dies entspricht 7.000.000 Liter hervorragender Wein.
Die Kellerei „Frontos“ auf Teneriffa baut ihre Weine auf den vulkanischen Böden der Region „Abona“ an. Ein wahrer Weingenuss! Daher wird demnächst das Teneriffa-Wolkenlos-Team die Weinkellerei „Frontos“ in Granadilla de Abona für Sie besichtigen, und Ihnen dann weitere detaillierte Informationen zur Verfügung stellen.
Auf den kanarischen Inseln beträgt der Weinanbau 36 % der bewirtschafteten Fläche. Durch die Steilhänge im Norden Teneriffas ist der Weinanbau erschwert. Der Absatz ist trotz der hervorragenden prämierten Weine auf Teneriffa um 80 % zurückgegangen.
Etwa 300 Jahre lang galt der kanarische Malvasia als das Haupterzeugnis unter den Weinen, und ist auch heute noch in ganz Europa sehr beliebt. Somit wurde der Hafen von Puerto de la Cruz, u.a. durch die Verschiffung der kanarischen Weine nach Europa, bekannt. Auf dem botanischen Weinbaugebiet der Kanaren werden 64 verschiedene Rebsorten angebaut. Bereits im 15. Jhrdt. gelangten die 64 Rebsorten durch die Spanier und Portugiesen auf die Kanaren. Es gibt noch heute die unterschiedlichsten Formen der Rebstockführung im Weinanbau, z.B. über Spaliere bis hin zur niedrigen Weinlaube. Auch die Rebstockführung mit Pfahlrosten aus Holz, die von portugiesischen Siedlern eingeführt wurde, wird noch angewandt.
Speziell zu Weihnachten und Silvester rührte man kräftig die Werbetrommel für die Weine von Teneriffa. Ein breites Spektrum von Konzerten, kulturellen Veranstaltungen, Vorträgen, Weinkostkurse und Ausstellungen wird Ihnen im „Das Haus des Weines“ in El Sauzal auf Teneriffa geboten. Auch für das leibliche Wohl ist gesorgt, da dem Weinmuseum ein Restaurant angeschlossen ist, welches mit typisch kanarischen Gerichten aufwartet.
Der Besucher bekommt den Weinanbau, sowie seine Herstellung auf Informationstafeln erklärt. Natürlich sind auch alte Arbeitsgeräte des Weinanbaus, wie z.B. eine Weinpresse, in dem Weinmuseum zu begutachten.
Öffnungszeiten vom 01.04 bis 31.10:
Dienstag: 11.30 - 18.30
Mittwoch bis Samstags: 10.30 - 21.30
Öffnungszeiten vom 01.11 bis 31.03:
Dienstag: 10.30 - 18.30
An Feiertagen: 11.30 - 17.30
Montags geschlossen

 

Inseltip:

Bahia Azul auf Teneriffa Südost 

Mietauto ab 70 EUR pro Woche bei Buchung dieses Ferienhauses  

Copyright © 2004 - 2013 Teneriffaplus                 Partnerseiten - Sitemap