Machen Sie Ferien auf Teneriffa in einem Ferienhaus oder einer Ferienwohnung  abseits vom Massentourismus.  Zahlreiche Ferrienwohnungen und Ferienhäuser. Angebote zu Fincas und Landhäuser. Teneriffaplus.de - Ihr Internetportal. Die Insel Teneriffa, so individuell wie Sie.
Home Infos Aktiv Urlaub Impressum Mobil im Urlaub

Ferien im Süden >                                                                                                                                                                                       Süd

im Norden >

Hotels >

zurück zu Baden auf Teneriffa

 

Strömungen rund um Teneriffa

 

Um die Insel Teneriffa herum gibt es Meeresströmungen, die mehr oder minder für badende Urlauber eine Gefahr darstellen können. Unter Meeresströmungen vor der Insel Teneriffa sind Massenströme des Meerwassers gemeint. Hierzu zählen selbstverständlich auch die Gezeitenströmungen. Durch die Temperaturunterschiede und dem unterschiedlichen Salzgehalt werden Strömungen ausgelöst. Durch die Erwärmung von Sonnenstrahlen erwärmt sich das Wasser und natürlich unter Windeinfluss und nachts kühlt das Meer ab und erzeugt dadurch Strömungen. An den Küsten Teneriffas unterscheidet man verschiedene Strömungsarten. Hierbei wird die Dauer, die Entstehung und Ursachen, Temperatur und Salzgehalt und Lage, unterschieden. Der Kanarenstrom gehört zu einer kühlen bis mässig warmen Meeresströmung. Das Wasser des Kanarenstroms kommt aus dem Azorenstrom und dem Portugalstrom. Der Kanarenstrom fliesst zunächst südlich, an der nordwestafrikanischen Küste, und an den kanarischen Inseln vorbei und sorgt an den Küsten von Teneriffas für angenehme Temperaturen.

Die periodischen und zeitweiligen Strömungen (Dauer), der Gezeitenstrom sowie Küstenströmungen und Oberflächenströmungen können für Badegäste auf Teneriffa gefährlich sein. So gibt es im Norden von Teneriffa in den Wintermonaten einige Strände, wo das Baden verboten ist. Diese Strände werden mit roten Flaggen gekennzeichnet.                                                                                                   Segler sollten sich von daher bevor sie ihren Ausflug starten, über Gezeiten und Strömungen erkundigen. Viele Strände im Norden und Süden der Insel Teneriffa verfügen über Wellenbrecher, damit ungefährliches Baden für die Schwimmer gewährleistet ist.

Copyright © 2004 - 2013 Teneriffaplus                 Partnerseiten - Sitemap