Machen Sie Ferien auf Teneriffa in einem Ferienhaus oder einer Ferienwohnung  abseits vom Massentourismus.  Zahlreiche Ferrienwohnungen und Ferienhäuser. Angebote zu Fincas und Landhäuser. Teneriffaplus.de - Ihr Internetportal. Die Insel Teneriffa, so individuell wie Sie.
Home Infos Aktiv Urlaub Impressum Mobil im Urlaub

Ferien im Süden >                                                                                                                                                                                       Süd

im Norden >

Hotels >

  • zurück zur Eingangsseite Lexicon A - Z
  • Rathäuser
  • Reisevorbereitungen
  • Rezepte
  • Rentner
  • Rum
  •  

     

     

     

     

    Rezepte der Insel Teneriffa

     

    Die Vulkaninsel Teneriffa ist bekannt durch ihre vielen eigenen Rezepte, die schon seit Jahrhunderten von der Mutter zur Tochter weiter vererbt werden. Hierzu gehört garantiert der Gofio von Teneriffa. Sogar die Ureinwohner Teneriffas, die Guanchen, haben schon auf ihre spezielle Art Gofio zubereitet. Jahrhundertelang galt Gofio auf Teneriffa als Hauptmahlzeit der Armen.

    In der Reihenfolge auf der Beliebtheitsskala ganz oben, gehören sicherlich die traumhaften und sehr würzigen Soucen “Mojo Rojo” und “Mojo Verde”, die zu Fleisch und Fisch als Beilage dienen. Wenn Sie nach Beendigung Ihres Urlaubes in Deutschland mit Ihren Freunden ein Teneriffa - Essen mit Mojo gestalten, möchten wir Ihnen folgende Rezepte vorstellen.

    Mojo Verde                                                                                                                                                                    

  • Zutaten:
  • 3 reife Avocados
  • 3 grüne Paprikaschoten
  • 3 Peperoni grüne frisch
  • 2 Bund Petersilie
  • 1 Knolle Knoblauch
  • 1 Prise Salz
  • 75 ml Olivenöl
  • 75 ml heller Balsamico
  •  

    Mojo Rojo

  • Zutaten
  • 3 rote Paprikaschoten
  • 2 EL Paprikapulver
  • 2 kleine, getrocknete Chilischoten
  • 2 TL grobes Meersalz
  • 1 EL gemahlenen schwarzen Pfeffer
  • 1 Knolle Knoblauch
  • 1 TL Oregano
  • 1/4 L Rotweinessig
  • 1/8 L Olivenöl
  • 3 Tomaten ohne Haut und Kerne                                                                                                                                                 
  • oder eine andere Variante:
  • 300 ml Olivenöl  extra vergine
  • 50 ml Rotweinessig
  • 10 Knoblauchzehen
  • 1 rote Paprikaschote
  • 1 TL Meersalz
  • 1 TL Kreuzkümmel
  • 2 frische rote Chilischoten
  • 1 Prise Zucker
  •  

  • Zutaten für die kanarische Gewürzmarinade Salmorejo                                                                                                           für Gerichte mit Kaninchen oder auch Hühnchen:      
  • 1 ganze Knoblauchknolle
  • 1 Glas Weißwein
  • 1 Glas Olivenöl
  • 1 etwas Essig
  • 1 TL gemahlenen Kümmel
  • Majoranblüten 2 St.
  • Lorbeerblatt 1 St.
  • Petersilie frisch
  • Thymian frisch
  • schwarzer Pfeffer
  • grobkörniges Salz
  • Hier nun einige der beliebtesten kanarischen Rezepte der Insel Teneriffa. Angefangen mit den beliebten Kaninchen auf kanarische Art.

  • Rezept Zutaten für ein Kaninchen auf Kanarische Art:
  • 1  küchenfertiges Kaninchen
  • 4  Knoblauchzehen
  • 3 Zwiebeln
  • 1 kl. Dose Tomaten
  • 4 EL Mojo rojo
  • 4 Thymianzweige
  • 2  Lorbeerblätter
  • zum Ablöschen 200 ml Gemüsebrühe und ca. 500 ml Weißwein 
  • zum Abschmecken - Safran - Salz und Pfeffer - zum anschmoren Olivenöl
  •  

  • Kaninchen in Knoblauchmarinade
  • 1  Kaninchen
  • für die Marinade 1 Knoblauchknolle, 1 TL scharfes Paprikapulver, 1 TL Kümmel, 1 Pfefferschote, 1 Bund  Petersilie,1 Bund Oregano, 3 Thymianzweige,  1 Liter Olivenöl ,1 Liter Weißwein.
  • das Kaninchen über Nacht darin einlegen und am nächsten Tag das Kaninchen scharf anbraten und in der Marinade ca. 40 Minuten kochen lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  •  

    Hier nun möchten wir Ihnen noch weitere typische Kanarische Vorspeisen und die beliebtesten Dips vorstellen.


    Aioli, die würzige Knoblauchmajonaise,  eine Köstlichkeit auch nur zu frischen Brot. Die Zutaten sind recht einfach und können beliebig dosiert werden. Man benötigt Majonaise, reichlich Knoblauch, etwas Salz und weissen Pfeffer und kleingehackte Petersilie.

    Almogrote Gomero, eine wohlschmeckende Käsecreme, ebenfalls beliebt zu frischen Brot oder zu Kartoffeln, für die Sie ca. 250 g Parmesan, 100 ml Olivenöl, 5 Knoblauchzehen und ca. 3 Chilischoten und einen TL Salz benötigen.

    Für Kartoffelsalat auf kanarische Art benötigen Sie für 1 Kilogramm kleine kanarische Kartoffeln mit Schale, die in Salzwasser gegart werden und danach in Spalten für den Salat geschnitten werden, folgende Zutaten: Salz, Pfeffer, 5 EL Zitronensaft, 1 Knoblauchzehe und ein Bund Koriander. Rösten Sie 1/2 TL Kreuzkümmel  in der Pfanne mit dem Olivenöl an und geben die Gewürze hinzu. Danach die Marinade über die Kartoffelspalten geben und zum Schluß mit Mandeln bestreuen

    Pan Canario, das helle weissbrotartige Kanarisches Brot erfreut sich auch großer Beliebtheit. Die Zutaten für 1 Brot bestehen aus 800 Gramm Mehl, 350 ml Wasser, 1 EL Salz, 30 ml Olivenöl, 1 Würfel Hefe und wenig Anis.

    Papas Arrugadas, auch Kanarische Runzelkartoffeln genannt,    sind in Salzwasser(250 gr. Meersalz bei 1 Kg Kartoffeln) gekochte Pellkartoffeln(mit Schale). Die Kartoffeln sind fertig, wenn das gesamte Wasser verdampft ist. Schmecken hervorragend zu den einheimischen Soucen, wie z.B. Mojo Rojo.

    Pimientos de Padrón, sind kleine unreife grüne und nicht scharfe Paprikaschoten, welche in Olivenöl angebraten werden und mit Meersalz bestreut, heiss dem Gast gereicht werden.

    Für Thunfischsalat auf kanarische Art benötigt man 1 Ds. Thunfisch, 3 Zucchini, 3 Tomaten, 1 Zwiebel, 3 Möhren und 1 Bund Radieschen. Die Zutaten werden mit Olivenöl, Balsamico weiss, Salz und Pfeffer und Kräuter angerichtet.


    Hauptspeisen / Eintöpfe und Nachspeisen / Desserts der Kanarischen Küche
    mehr..........


     

    Copyright © 2004 - 2013 Teneriffaplus                 Partnerseiten - Sitemap