Machen Sie Ferien auf Teneriffa in einem Ferienhaus oder einer Ferienwohnung  abseits vom Massentourismus.  Zahlreiche Ferrienwohnungen und Ferienhäuser. Angebote zu Fincas und Landhäuser. Teneriffaplus.de - Ihr Internetportal. Die Insel Teneriffa, so individuell wie Sie.
Home Infos Aktiv Urlaub Impressum Mobil im Urlaub

Ferien im Süden >                                                                                                                                                                                       Süd

im Norden >

Hotels >

zurück zu Persönlichkeiten Teneriffa

Persönlichkeiten von Teneriffa

Die Persönlichkeit Jean de Bethencourt

Jean de Bethencourt wurde im Jahre 1362 in Frankreich geboren und verstarb im Jahre 1425. Die Persönlichkeit Jean de Bethencourt war ein normmanischer Adeliger, der im Jahre 1402 unter der Herrschaft Heinrichs des III. den Auftrag bekam, die kanarischen Inseln zu erobern. Seit diesem Zeitpunkt gehören die Kanaren zu Spanien. Im Jahre 1392 heiratet er die Tochter von Guillaume de Fayel und Marguerite de Chatillon, seine Frau Jeanne de Fayel. Zu diesem Zeitpunkt war er bei Karl VI. in Ungnade gefallen und stark verschuldet, so daß er Kontakt zum kastillischen Hof zum König Heinrich des III. aufnahm. König Heinrich der III. beauftragte Jean de Bethencourt nun die kanarischen Inseln zu erobern. Im Jahre 1402 besetzte er zunächst die Insel Lanzarote und Fuerteventura. Die damalige Hauptstadt von Fuerteventura “Bethancuria” wurde nach ihm benannt. Später eroberte er ebenfalls noch die Kanareninsel El Hierro. Erfolglos waren seine Eroberungsversuche bei den Kanareninsel La Gomera, Teneriffa und Gran Canaria. Teneriffa und die anderen beiden großen Inseln wurden erst am Ende des 15. Jahrhunderts durch den Spanier Alonso Fernandez de Lugo erobert. Am 15.12. im Jahre 1406 segelte Jean de Bethencourt nach Europa zurück. Zu diesem Zeitpunkt regierte sein Neffe auf den Inseln El Hierro und Lanzarote.                                                              Die Dromedare wurde von Jean de Bethencourt ebenfalls auf den Kanaren zurück gelassen. Diese Zug- und Lastentiere wurden bis zum Beginn des Tourismus erfolgreich von den Bewohnern Teneriffas und der anderen Kanaren für den Ackerbau eingesetzt. Dromedare konnten wunderbar auf den Äckern auf Grund der Beschaffenheit der Erde (Vulkanasche) eingesetzt werden. Heute gibt es noch einige Fincas, die Kamele und Dromedare besitzen und Ausflüge mit Urlaubern unternehmen.

                                            

 

Copyright © 2004 - 2013 Teneriffaplus                 Partnerseiten - Sitemap