Machen Sie Ferien auf Teneriffa in einem Ferienhaus oder einer Ferienwohnung  abseits vom Massentourismus.  Zahlreiche Ferrienwohnungen und Ferienhäuser. Angebote zu Fincas und Landhäuser. Teneriffaplus.de - Ihr Internetportal. Die Insel Teneriffa, so individuell wie Sie.
Home Infos Aktiv Urlaub Impressum Mobil im Urlaub

Ferien im Süden >                                                                                                                                                                                       Süd

im Norden >

Hotels >

zurück zu Teneriffa Infos

 

Unwetter auf Teneriffa

Immer mehr Unwetter auf Teneriffa

Von immer mehr Unwettern auf Teneriffa berichten die Medien.

Hier einige Beispiele von Unwetter auf Teneriffa.

Am 28.11.2005 herrschte ein schweres Unwetter auf der Insel Teneriffa und beeinträchtigte durch Stromausfall das Berufsleben und das Leben der Urlauber sehr. Über 150.000 Bewohner der Insel Teneriffa waren ohne Stromversorgung. Auslöser für dieses Unwetter auf Teneriffa war der Tropensturm Delta. Sogar der Fährbetrieb und die Flughäfen waren geschlossen.

Am 1.11.2006 lernte die Insel Teneriffa ein neues Unwetter mit ihrer Konsequenz kennen. Extrem starke Regenfälle überfluteten die Strassen im Norden von Teneriffa und sorgten in der Inselhauptstadt Santa Cruz de Tenerife für ein Verkehrschaos. Der Südflughafen wurde ebenfalls für einige Stunden geschlossen, da die Feuerwehr Wasser vom Rollfeld entfernen musste und Schlammmassen beseitigen mussten.

Am 26.3.2009 herrschte ebenfalls ein Unwetter auf Teneriffa. Durch einen Blitzschlag, den ein starkes Gewitter ausgelöst hatte, wurde der Verteiler des zentralen Energieversorgers zerstört und Santa Cruz hatte dem zu folge keinen Strom mehr. Das Chaos war durch das Unwetter perfekt. Strassenbahnen kamen zum Erlegen und in vielen Wohngebäuden waren Menschen in Fahrstühlen Stunden eingesperrt.

Am 16.11.2009 lernte Teneriffa ein weiteres Unwetter kennen. Seit über 40 Jahren wurden die höchsten Regenmengen an diesem Tag gemessen. Fast der gesamte Norden, also das Orotavatal und einschliesslich Puerto de la Cruz, waren bei diesem Unwetter auf Teneriffa, wo Hundert Liter Regen auf den qm flossen, beeinträchtigt. Durch die heftigen Regenfälle und damit ausgelösten Erdrutschen wurden viele Autos und Müllcontainer bis ins Meer getrieben. An diesem Tag musste auch die Nordautobahn wegen Schlammlawinen und Geröll gesperrt werden. Das Verkehrschaos war durch das Unwetter auf Teneriffa perfekt.

Im März 2011 wurde Teneriffa von einem weiteren Unwetter heimgesucht. Schneefall bis auf 1.200 m. Viele Strassen, die über 1.000 m über Meeresspiegel lagen mussten gesperrt werden, da die Leihwagen und privaten Autos keine Winterreifen haben. Das Schneechaos auf Teneriffa herrschte mehrere Tage.

 

 Mietauto ab 70 EUR pro Woche bei Buchung eines Ferienhauses oder einer Ferienwohnung

 

Copyright © 2004 - 2013 Teneriffaplus                 Partnerseiten - Sitemap