Machen Sie Ferien auf Teneriffa in einem Ferienhaus oder einer Ferienwohnung  abseits vom Massentourismus.  Zahlreiche Ferrienwohnungen und Ferienhäuser. Angebote zu Fincas und Landhäuser. Teneriffaplus.de - Ihr Internetportal. Die Insel Teneriffa, so individuell wie Sie.
Home Infos Aktiv Urlaub Impressum Mobil im Urlaub

Ferien im Süden >                                                                                                                                                                                       Süd

im Norden >

Hotels >

zurück zu Infos Teneriffa

 

Arbeitslos auf der Sonneninsel Teneriffa

Ohne Arbeit auf der Kanareninsel

 

Nicht nur in Deutschland gibt es viele Arbeitslose, sondern auf der Insel Teneriffa leben ebenfalls viele Arbeitslose am Existenzminimum.

Deutsche Urlauber, die arbeitslos gemeldet sind, können natürlich auch auf Teneriffa ihren Urlaub verbringen. Natürlich muss der Arbeitslose aus Deutschland, der seinen Urlaub auf Teneriffa verbringen möchte, sich diesen von seiner Arbeitsagentur genehmigen lassen. Urlaubsgeld vom Staat für Arbeitslose gibt es jedoch nicht. Der Arbeitslose in Deutschland, der auf dem deutschen Arbeitsmarkt keine Stelle mehr findet, darf als Arbeitsloser natürlich nach Teneriffa auswandern. Er behält in den ersten 3 Monaten auch den Anspruch auf Arbeitslosengeld. Somit kann der Arbeitslose sich arbeitssuchend auf Teneriffa melden, ohne das er seine Bezüge verliert. Um diesen gesetzlichen Anspruch für 3 Monate zu erhalten, muss das Formular groß E 303 ausgefüllt werden und ein Wohnsitz auf Teneriffa vorhanden sein. Ebenfalls muss der Arbeitslose auf Teneriffa sich innerhalb von 7 Tagen bei der Arbeitsverwaltung als Arbeitssuchender melden.

Wenn man auf Teneriffa gearbeitet hat, erwirbt man als Arbeitnehmer auch Anspruch auf Arbeitslosengeld. Das Arbeitslosengeld in Spanien und Teneriffa wird aus den letzten 6 Lohnbezügen errechnet. So erhält der Arbeitslose auf Teneriffa die ersten 180 Tage Arbeitslosengeld in Höhe von 70 % seines letzten Gehaltes , das sich aus den letzten 6 Monaten berechnet. Nach dieser Frist wird der Arbeitslose auf Teneriffa mit dem Arbeitslosengeld auf 60 % reduziert. Pro Arbeitsjahr erhält der Arbeitslose auf Teneriffa ungefähr 4 Monate Arbeitslosengeld. Nach Ablauf der Frist zum Arbeitslosengeld erhält der Arbeitslose auf Teneriffa für weitere 18 Monate eine Arbeitslosenhilfe von 427,95 EUR. Danach wird der Arbeitslose vom Staat nicht mehr unterstützt.

Für Arbeitslose auf Teneriffa werden vom Arbeitsamt Kurse zur Weiterbildung angeboten. Das Arbeitsministerium auf Teneriffa hat im letzten Sommer festgestellt, dass im Juni in der Provinz von Santa Cruz de Tenerife 607 Arbeitslose mehr gezählt wurden und insgesamt 117.842 Arbeitslose gemeldet waren. Hier gab es mehr arbeitslose Frauen als Männer auf Teneriffa. Die Jugendarbeitslosigkeit auf Teneriffa ist enorm hoch. Ein Sinken der Arbeitslosigkeit auf Teneriffa und Spanien wird in nächster Zeit auf Grund der Wirtschaftskrise und Schuldenkrise nicht erwartet.

 

 

Copyright © 2004 - 2013 Teneriffaplus                 Partnerseiten - Sitemap