Machen Sie Ferien auf Teneriffa in einem Ferienhaus oder einer Ferienwohnung  abseits vom Massentourismus.  Zahlreiche Ferrienwohnungen und Ferienhäuser. Angebote zu Fincas und Landhäuser. Teneriffaplus.de - Ihr Internetportal. Die Insel Teneriffa, so individuell wie Sie.
Home Infos Aktiv Urlaub Impressum Mobil im Urlaub

Ferien im Süden >                                                                                                                                                                                       Süd

im Norden >

Hotels >

zurück zu Pflanzen auf Teneriffa

Pflanzen auf Teneriffa

Pflanzen auf Teneriffa mit den Anfangsbuchstaben “C - F”

 

Cañadas-Kanarenmargerite - die Cañadas-Kanarenmargerite trägt den wissenschaftlichen Namen Argyranthemum tenerifae. Die Pflanze Cañadas-Kanarenmargerite ist hauptsächlich auf Teneriffa im Nationalpark del Teide anzutreffen. Diese Pflanze gehört zur Familie der Korbblütler. Die Cañadas-Kanarenmargerite ist ein immergrüner Halbstrauch, der aufrecht und buschig wächst. Auf Teneriffa gehört sie zu den endemischen Pflanzen.

Cuscuta planiflora - die Cuscuta planiflora ist ebenfalls auf der Insel Teneriffa beheimatet. Als Pflanze gehört sie zu den Windengewächsen und als Gattung zur Seide. Die Pflanze Cuscuta planiflora ist eine parasitär lebende Pflanze. Die Stengel Cuscuta planiflora sind dünn und verzweigt. Ihre Blüten sind fünfzählig und ca. 1,5 mm groß. Der Kelch der Cuscuta planiflora trägt die Farbe weiß. Erwähnenswert ist, dass im Regelfall die Cuscuta planiflora auf anderen Zwergsträuchern wächst.

Dactylis metlesicsii - die Dactylis metlesicsii ist ebenfalls im Nationalpark, in den Canadas auf Teneriffa, anzutreffen. Die Dactylis metlesicsii gehört zur Familie der Süßgräser. Auf Teneriffa gehört dieses Knäuelgras zu den endemischen Pflanzen.

Descurainia bourgaeana - die Descurainia bourgaeana ist eine endemische Pflanze und in den Canadas del Teide im Nationalpark auf Teneriffa und auch auf der Insel la Palma beheimatet. Die Pflanze gehört zur Senffamilie.

Dillenius-Feigenkaktus - Der Dillenius-Feigenkaktus gehört zur Familie der Kakteengewächse und zur Gattung Urupuntien. Bei der Pflanze handelt es sich um einen sehr ausdauernden Feigenkaktus, der im allgemeinen sehr niedrig wächst oder auch als stark verzweigter Strauch, der eine Höhe bis zu 3 Metern erreichen kann. Die Blütezeit des Dillenius-Feigenkaktus ist von April bis Juni. Überall auf der Insel Teneriffa findet man diese Kakteen. Wenn die Früchte reif sind, erreichen sie eine rote Farbe und können mit Holzstangen geerntet werden. Auf Teneriffa wird aus dem Dillenius-Feigenkaktus,  bzw. den Früchten, oft ein köstlicher Nachtisch zubereitet.

Dunkelpurpurrote Wolfsmilch - die Dunkelpurpurrote Wolfsmilch gehört zur Familie der Wolfsmilchgewächse. Auf der Kanaren Insel Teneriffa handelt es sich bei der Dunkelpurpurroten Wolfsmilch um einen Endemiten. Hauptsächlich wächst sie auf felsigem Untergrund in Höhenlagen zwischen 300 - 1.200 Metern. Hauptsächlich ist diese Pflanze im Süden und im Westen anzutreffen. Sie werden zwischen 30 cm und 150 Cm hoch.

Echte Retama - die Echte Retama gehört zur Unterfamilie der Schmetterlingsblütler. Es gibt 3 verschiedene Arten mit weißen oder gelben Blüten. in den Monaten Januar bis April trägt die Echte Retama  ihre Blüten. Die Echte Retama auf Teneriffa gehört zu den sukkulenten Büschen, die viel Sonne benötigen. Die Sträucher können bis 3,5 Meter hoch wachsen. Die Echte Retama ist ebenfalls eine endemische Pflanze auf Teneriffa.

Efeufarn - das Efeufarn gehört zur Familie der Streifenfarngewächsen. Die Pflanze erreicht eine Höhe von 10 bis 50 cm. Von Oktober bis Juni reifen die Sporen des Efeufarn. Das junge Efeufarn ist meist hellgrün und die älteren Pflanzen dunkelgrün. Auf der gesamten Insel Teneriffa ist das Efeufarn anzutreffen.

Eibischblättrige Winde - der wissenschaftliche Name der Eibischblättrigen Winde ist Convolvulus althaeoides. Die Eibischblättrige Winde gehört zur Familie der Windengewächse. Diese krautige Pflanze kann Triebe bis zu einem Meter entwickeln. Auf Teneriffa ist sie bei Wanderungen oft anzutreffen. Die Blütezeit der Eibischblättrigen Winde ist von April bis Juli.

Einjähriger Strandstern - der Einjährige Strandstern gehört zu der Familie der Korbblütler. Die Pflanze ist einjährig und wird nur 10-15 cm groß. Die Blütezeit des Einjährigern Strandstern ist im Juli und August. Ihr Vorkommen ist nicht nur auf Teneriffa, sondern auf allen kanarischen Inseln, Madeira und im Mittelmeerraum.

Englischer Hautfarn - der Englische Hautfarn gehört zur der Familie der Hautfarngewächse. Der Name der Hautfarngewächse ist darauf zurück zu führen, dass die Blätter nur zellschicht dick ist. Auf Teneriffa sind sie an Baumstämmen im Lorbeerwald anzutreffen.

Eukalyptus oder Fieberbaum - auf der Insel Teneriffa wurden verschiedene Eukalyptusarten importiert. Die Eukalypten gehören zur Familie der Myrthengewächsen. Es handelt sich bei den Eukalypten um immergrüne Bäume und Sträucher. Der Eukalyptus oder Fieberbaum ist sehr schnellwüchsig und hartholzig.

Fenchel - der Fenchel auf Teneriffa benötigt nährstoffreichen Boden. Der Fenchel gehört zur Familie der Doldenblütler. Es ist eine zweijährige krautige Pflanze, die 40 cm bis 200 cm groß wird. Ihr Geruch erinnert an Anis. Auf Teneriffa wächst der Fenchel häufig an Fincas, die noch aktiv Landwirtschaft betreiben.

Filzige Steppenmelde - die Filzige Steppenmelde trägt den wissenschaftlichen Namen Bassia tomentosa. Auf Teneriffa findet man sie vornehmlich im sandigen Boden an Küsten. Es sind kleine Halbsträucher, die weisslich grün schimmern.

Filziger Feigenkaktus - der Filzige Feigenkaktus gehört zu der Familie der Kakteengewächse. Bei dem Filzigen Feigenkaktus handelt es sich um ausdauernde Sträucher. Der Filzige Feigenkaktus kann bis zu 6 Metern hoch werden. Die Blüten sind orangefarbig. Auf der Insel Teneriffa ist der Filzige Feigenkaktus nur sehr selten anzutreffen.

 

 

 

 

Copyright © 2004 - 2013 Teneriffaplus                 Partnerseiten - Sitemap