Machen Sie Ferien auf Teneriffa in einem Ferienhaus oder einer Ferienwohnung  abseits vom Massentourismus.  Zahlreiche Ferrienwohnungen und Ferienhäuser. Angebote zu Fincas und Landhäuser. Teneriffaplus.de - Ihr Internetportal. Die Insel Teneriffa, so individuell wie Sie.
Home Infos Aktiv Urlaub Impressum Mobil im Urlaub

Ferien im Süden >                                                                                                                                                                                       Süd

im Norden >

Hotels >

zurück zu großes Lexicon

Pflanzen auf Teneriffa

 

Die Flora und Pflanzenvielfalt auf Teneriffa
Auf der Insel Teneriffa gibt es ca. 3.000 eingeführte und endemische Pflanzenarten. Davon gelten ca. 1000 Pflanzenarten als Kulturpflanzen und wurden auf die Insel Teneriffa eingeführt.

einheimische PflanzeFlora - Orchidee Pflanzenvielfalt auf Teneriffa

 

Pflanzenvielfalt auf Teneriffa Pflanzenvielfalt auf Teneriffa Pflanzenvielfalt auf Teneriffa

Pflanzenvielfalt auf Teneriffa Pflanzenvielfalt auf Teneriffa

 

Die Flora und Pflanzen auf Teneriffa

Die Vielzahl der Pflanzen auf Teneriffa haben Pflanzenliebhaber in ihr Herz geschlossen. Durch die verschiedenen Klimazonen und Höhenlagen gibt es eine große Pflanzenvielfalt auf Teneriffa.

Auf dieser Seite möchten wir dem Pflanzenliebhaber, der seinen Urlaub auf Teneriffa verbringt, einige Pflanzen, die wir hier alphabetisch sortieren, vorstellen.

  • Acker-Gauchheil - die Pflanze Acker-Gauchheil auf Teneriffa wird auch Anagallis arvensis genannt. Sie stammt aus der Gattung Gauchheil. Der Acker-Gauchheil blüht in den Monaten Mai bis Oktober. Der Acker-Gauchheil ist eine einjährige Halbrosettenpflanze. Die Fruchtreife ist von August bis Oktober. Zusdem ist der Acker-Gauchheil nicht nur auf Teneriffa anzutreffen, sondern auf der gesamten Welt, vornehmlich in Gärten, Weinbergen und sogar auf Schuttplätzen. Dieses Primelgewächs wird ca. 5 - 30 cm hoch. Die Blätter vom Acker-Gauchheil sind eiförmig und rot. Selten haben sie auch eine bläuliche Verfärbung. Sie haben 5 Blütenblätter und einen eigenartigen Geruch. Für einige Tiere, wie Hunde, Hasen und Vögel, gilt der Acker-Gauchheil als giftig. In der Homöopathie wird sie bei Nervenleiden und Geschwüren eingesetzt. Früher wurde sie auch als schmerzstillendes Mittel verwandt, besonders bei Zahnschmerzen.
  • Aeonium haworthii - Aeonium gehört zu den Dickblattgewächsen. Bei dem Aeonium handelt es sich um eine mehrjährige Pflanze. Diese Aeonium-Arten gehören auf Teneriffa zu den endemischen Pflanzen. Die Pflanze gleicht einem Rosettenbäumchen. In den Sommermonaten hat diese Pflanze weinrote Blätter, die im Winter wegen der geringeren Sonneneinstrahlung wieder grün werden. Auf der Insel Teneriffa erreicht Aeonium eine Größe bis zu 2 Meter.       
  • Affenpalme - Der korrekte Name der Affenpalme heisst Oleanderblättrige Kleinie. Auf Teneriffa ist die Affenpalme eine endemische Pflanze aus der Familie der Korbblüter und Gattung der Geiskräuter. Diese sukkulenten Sträucher werden bis zu 3 Meter groß. Die sehr fleischigen Laubblätter werden bis zu 12 cm lang, jedoch haben sie unterschiedliche Breiten. Diese endemische Pflanzenart, die ihren Namen dem Wissenschaftler Jacob Theodor Klein zu verdanken hat, wächst auf Teneriffa in Küstengebieten bis zu 1000 Meter Höhe.    
  • Ahornblättrige Strauchpappel - Die ahornblättrige Strauchpappel gehört zu den Malvengewächsen. 25 unterschiedliche Arten gehören zur Strauchpappel. Meist sind es einjährige oder zweijährige krautige Pflanzen. Sie erreichen Wuchshöhen bis zu 2 Metern. Auf Teneriffa wächst die ahornblättrige Strauchpappel in der Masca Schlucht. Sie hat ihren Standort im Geröll und in Felsspalten gefunden.
  • Amerikanische Agave - Die amerikanische Agave, auch Agave americana genannt, gehört zur Gattung der Agaven und zur Familie der Spargelgewächse. Die Agave americana wurde in Amerika entdeckt und nach Europa als Sukkulente importiert. In Amerika galt sie als Heilpflanze. Sie wurde zur Behandlung von Warzen und Geschwüren eingesetzt. Der Stamm ist kurz mit vielen Ausläufern. Die Agave americana wird bis zu 2 Metern hoch und kann einen Durchmesser bis zu 3,7 Metern erreichen. 
  • Aschersons Wegerich - Der Aschersons Wegerich gehört zu der Gattung der Wegeriche. Vornehmlich ist der Aschersons Wegerich an Wegrändern anzutreffen. Die Pflanze bevorzugt trockenen Boden und liebt Höhen bis zu 1.800 Metern. Bei diesem Wegerich handelt es sich um eine mehrjährige krautige Pflanze, die bis zu 50cm Wuchshöhe erreicht. Die Laubblätter, die meistens am Boden liegen, sind rosettenartig angeordnet. Ihre Blüten wachsen an blattlosen Stengeln und sind sehr klein. Die Blütezeit ist von Mai bis September. Auf Teneriffa ist diese Wegerichart im Teno Gebirge im Nordwesten der Insel anzutreffen.
  • Aubers Natternkopf - Der Aubers Natternkopf gehört zur Familie der Raubblattgewächse und zur Gattung der Natternköpfe. Die Gattung der Natternköpfe verzeichnet ungefähr 65 Arten. Es ist eine ein- bis zweijährige krautige Pflanze, die bis zu 1 Meter hoch wird. Auf Teneriffa gibt es viele verholzende und strauchförmige Arten. Die Staubblätter der Natternköpfe sind ungleich und haben dünne Staubfäden mit kleinen Staubbeuteln. Hauptsächlich ist der Natternkopf in den Canadas del Teide auf Teneriffa anzutreffen. Der Teide - Natternkopf ist von einer einzigartigen Schönheit. Die Blütezeit ist im Mai und im Juni. Der Aubers Natternkopf  ist eine endemische Pflanze.
  •  

    Liste A-Z aller Pflanzen auf Teneriffa

    weitere Pflanzen auf Teneriffa - mit dem Buchstaben “B”

    weitere Pflanzen auf Teneriffa - mit den Buchstaben “C - F”

    weitere Pflanzen auf Teneriffa - mit den Buchstaben “G - H”

    weitere Pflanzen auf Teneriffa - mit den Buchstaben “K”

    weitere Pflanzen auf Teneriffa - mit den Buchstaben “L - R”

    weitere Pflanzen auf Teneriffa - mit den Buchstaben “ S ”

    weitere Pflanzen auf Teneriffa - mit den Buchstaben “T-Z  ”

     

    Copyright © 2004 - 2013 Teneriffaplus                 Partnerseiten - Sitemap